SWADHISTHANA | Der Ort des Selbst

Genuss . Emotionen . Kreativität . Sexualität . Flexibilität

Wo? Kreuzbein, zwischen Schambein und Nabel

In Swadhisthana lebt die Königin, die sich pudelwohl fühlt in ihrer Haut und Appetit hat auf die verschiedenen Geschmäcker des Lebens.

Sehnsüchte ehren

Es geht darum, dir Fülle und Wohlstand zu erlauben, reichhaltigen Genuss deines Lebens in allen Facetten, überfließende Energie in all deinen Aktivitäten.

Gib deinen Gefühlen und Träumen den Platz, den sie verdienen. Denn deine Sehnsüchte sind keine Falle, sondern ein spiritueller Impuls, eine Aufforderung ins tiefe dunkle Wasser zu springen. Aug in Aug mit dem Seeungeheuer deines Unterbewussten.

Akzeptiere dein Bedürfnis nach Liebe und Anerkennung in der lebensverändernden Erkenntnis: Du musst dich nicht opfern, um geliebt zu werden. Übernimm die Verantwortung für deine Sehnsüchte ohne Schuldgefühle und -zuweisungen.

Geschmeidiges Fließen mit dem Leben

Dich im Loslassen zu üben und nicht zu versuchen etwas dauerhaft zu erschaffen, dich immer wieder neu auf den Moment einzustellen, daraus schöpfst du Energie. Auch Emotionen müssen fließen und sich bewegen, damit wir gesund sind. Ansonsten kommt es zu Stauungen und Stagnation.

Dieses beständige Fließen trägt eine enorme Kraft in sich: Kein Berg dieser Erde widersteht über die Jahrtausende der Kraft des Wassers. Gegen das Leben zu arbeiten und mit Zwang zu versuchen ständig alles beim Alten zu lassen, ist dagegen ein sehr energieraubendes Unterfangen.

Nektar für Swadhisthana: Regelmäßiges Ausmisten deiner Umgebung.
Wie im Innen so im Außen, und auch umgekehrt. Das Loslassen im Außen zu üben, hilft dir auch im Innen flexibel auf die Anforderungen des Lebens reagieren zu können.