Die Kraft von Sexualität und Enthaltsamkeit

Die Kraft von Sexualität und Enthaltsamkeit


Wenn in Gesprächen im Kontext mit meinem Lebensstil das Wort Tantra fällt, denken die meisten Menschen, dass ich wild und hemmungslos mit allem Sex habe, was mir so unterkommt.
Interessanterweise ergibt sich aus dem Fakt, dass ich mein Leben nach tantrischen Gesichtspunkten ausrichte, genau das Gegenteil.

Weil ich die Kraft von Sexualität und sexueller Energie kenne, würde ich niemals mit jemandem Intimität zulassen, von dem ich spüre, dass er nicht (zumindest) in seinem eigenen Herzen zu Hause ist.

Ich begreife Sexualität als heiligen Akt, der die Welt mit-kreiert. Ein Portal, in dem sich scheinbare Gegensätze vereinen. Feuer und Wasser einander liebevoll verschmelzend begegnen.
Ein Zusammen-Sein zweier Seelen in vollkommener Hingabe füreinander.

Jeder Mensch, mit dem wir sexuellen Kontakt haben, bleibt in gewisser Weise in uns, hinterlässt einen Eindruck, verändert unser Sein.

Meine letzte Beziehung ging vor drei Jahren auseinander und enthaltsam zu sein bedeutet für mich,
Körper, Geist und Seele die Möglichkeit zu geben, den anderen zu verabschieden.
Ihn gehen zu lassen und nicht irgendeine Art von Verwirrung zu stiften, weil wir noch jemanden mit uns haben.

Ich liebe meine Klarheit.
Die Fäden in die Vergangenheit gelöst,
auf spiritueller und Zell-Ebene.
Die Vision von Zusammensein und Partnerschaft sich entfaltend
aus der Freiheit in mir.

In Liebe


Sei dabei!


Einsichten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.