Blechgemüse

Wenns allen schmecken soll, dann kommt das Gemüse aufs Blech. Noch nie wurde hier gemäkelt und die Variationsmöglichkeiten sind beinahe unendlich. Und das Beste: Auch für Halbwüchsige geeignet! Im O-Ton heißt das an: „I’m lovin it!“ 🙂

Der kurze Vorgang der Zubereitung: Gemüse in Wunschgröße zerlegen/schneiden, mit Sonnenblumenöl beträufeln und bei 200 Grad in den Ofen schieben.

In meinem heutigen Fall reicht dieselbe Grillzeit für alle Beteiligten aus. Wenn du Gemüse mit einem hohen Wasseranteil verwendest, z.B. Zucchini oder Champignons, dann erst nach 15 bis 20 min. dazu geben.

Rote Rüben sind die härtesten Kerle, darum schneide ich sie in ganz dünne Scheiben.

Würzen gegen Ende, neben Salz je nach Vorlieben mit Oregano, Majoran oder auch Garam Masala für einen asiatischen Einschlag. Weniger ist mehr, was die Anzahl der verwendeten Gewürze oder Kräuter betrifft. Ich nehm meistens nur eines, aber das im großen Stil.

Gerne auch mit frischem Zitronensaft beträufeln.


Rote-Rüben-Chips 

Auch eine super Idee für alle stolzen Besitzer von vielen Roten Rüben: Feinst schneiden und zu Chips verbraten. Ebenso am Blech unter Zugabe von ein wenig Öl, Salz und frischem Rosmarin.
Schon wieder ein Roter-Rüben-Traum 🙂

Guten Appetit wünsch ich dir!

Sei dabei!


Rezepte