Birnen-Ingwer-Chutney

Sowohl die heilige Hildegard von Bingen als auch der Ayurveda schätzen die gekochte Birne als Nährstoff-Schatzkiste: Birnen enthalten neben vielen anderen Stoffen B-Vitamine, Eisen und Mangan. Durch ihren Kaliumüberschuss wirken Birnen entwässernd und stärken die Nieren. Reif und naturbelassen regt die Birne die Darmtätigkeit an und hilft bei der Ausscheidung von Harnsäure, was bei Krankheiten wie Gicht und Arthritis und auch bei jeder anderen körperlichen Reinigungsmaßnahme unterstützend wirkt.

Birnen-Ingwer-Chutney

3-4 Birnen
1 TL Sonnenblumen- oder Sesamöl
max. 1 TL frisch gerissener Ingwer
einige Pimentkörner
1/2 TL Kurkuma
Geriebener Langer Pfeffer (Pippali)
Agavensirup

Die Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Öl erhitzen, den frischen Ingwer, Piment, Kurkuma und den langen Pfeffer anbraten. Die Birnenstücke dazu geben, zudecken und weiterbraten bzw. -kochen, bis die Birne weich ist (ein paar Minuten). Mit einem Schuss Agavensirup abschmecken.

Ich habs heute mit gebratenem Fenchelgemüse und Kichari genossen. So lecker 😀

Enjoy!

Sei dabei!


Rezepte